Forex Indikatoren
Bildung

Die 10 beliebtesten Forex Indikatoren im Überblick

Forex Indikatoren sind weit verbreitete und bliebe Hilfsmittel vieler Devisenhändel. Hier stellen wir Ihnen die 10 beliebtesten Forex Indikatoren vor und fassen die wichtigen Informationen und Funktionen für Sie zusammen.

Forex ist ein Fachbegriff aus der Finanzwelt, der die Abkürzung für Foreign Exchange Market ist. Dieser Markt ist der Handelsplatz für Devisen – dem größten Finanzmarkt der Welt. Mehr als 5 Billionen US-Dollar werden täglich am Forex, auch FX-Markt, Währungsmarkt oder Devisenmarkt genannt, von den Händlern umgesetzt. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Der Devisenhandel findet weltweit statt. Milliardensummen werden in rasanter Geschwindigkeit um den Globus geschickt. Deshalb gibt es keine Devisenbörsen mehr, die den Handelspreis einer Währung bestimmen. Sie wurde entweder abgeschafft oder haben keinen Einfluss mehr auf das Geschehen des weltweiten Handels. Die Geschichte des Devisenhandels geht zurück bis in das antike Griechenland. Die Währungen und Münzen der Mittelmeeranrainer trafen damals in Griechenland aufeinander. Angebot und Nachfrage nach der einen oder anderen Währung erzeugten die ersten Wechselkurse.

Indikatoren nennt man externe Hinweise, die eine Ereignis, einen Trend oder eine Entwicklung ankündigen. Es gibt Indikatoren in der Sozialwissenschaft, der Sprachwissenschaft, der Chemie, der Physik und in anderen wissenschaftlichen Bereichen. Im Devisenhandel sind die Indikatoren Hinweise auf bevorstehende Entwicklungen bei den Währungen, aus denen sich Schlussfolgerungen für den Devisenpreis ablesen lassen. Diese nennt man Forex Indikatoren. Wer Indikatoren erfolgreich nutzt, kann beim Handel mit Devisen annähernd sichere Rückschlüsse auf die Kursentwicklung ableiten. Deshalb sind die Indikatoren beliebte Hilfsmittel.

Währungsexperten haben Systeme entwickelt, die mithilfe mathematischer Formeln den aktuellen Trend bei der Kursentwicklung für Devisen errechnen. Die Systeme sind überwiegend nach dem Analysten benannt, der sie entwickelt hat. Es gibt eine große Zahl von analytischen Systemen, die von Devisenhändlern angewendet werden. Einige wenden auch mehrere Systeme an, um die Sicherheit der Prognose zu erhöhen. Kritiker der Forex Indikatoren beziehen sich auf die enorme Geschwindigkeit des Devisenhandels von heute, welche eine gründliche Analyse gar nicht mehr zulässt. Geradezu mit Lichtgeschwindigkeit werden stündlich Milliardensummen in der ganzen Welt geordert. Computersoftware und digitale Algorithmen übernehmen die Analyse. Sie gründen jedoch ihre Analyse durchaus auf die bekannten Indikatoren. Der Erfolg von Tradern, die Indikatoren einsetzen, belegt die Wirksamkeit der Anwendungen bis heute. Die beliebtesten 10 Indikatoren werden im Folgenden vorgestellt.

Die Bollinger Bänder

Bollinger Bänder IndikatorJohn Bollinger entwickelte in den 1980er Jahren ein System zur Analyse von Kursentwicklungen, welches davon ausgeht, das ein Kurs ständig zwischen einem höheren Wert und einem niedrigeren Wert schwankt und dabei einen mittleren Wert tangiert. Die Bollinger Bänder oder auch Bollinger Bands können zur Analyse von Aktienkursen und von Währungskursen eingesetzt werden. Der Indikator Bollinger Bands ist der beliebteste Indikator bei den Analysten und wird am meisten verwendet. Die Bollinger Bands setzen Kurswerte der letzten 20 Tage in ein mathematisches Verhältnis. Es wird unterschieden zwischen einem mittleren Band, einem oberen Band und einem unteren Band. Verschiedene Interpretationen der Bänder sind die Basis für die Prognose. Bilden die Bänder zum Beispiel ein Plateau, dann wird von einer Trendwende ausgegangen. Andere Möglichkeiten sind Aufwärtstrends und Abwärtstrends. Die Prognosen über die Kursentwicklung sind in jedem Fall Vermutungen, die sich aus dem Mittelwert der zurückliegenden Entwicklung ergeben. Sie gleichen mathematisch einer Wahrscheinlichkeitsrechnung. Die Anwendung der Formeln der Bollinger Bands ist leicht zu erlernen.

RSI Indikator

RSI IndikatorDer Relativ Strenth Index oder relative Stärke Index ist ein Indikator der technischen Analyse. Er gibt Formeln für die mittlere Kursentwicklung eines Wertes vor. Weicht der reale Kurs deutlich nach oben oder nach unten von dem errechneten Mitttelwert ab, werden daraus Kaufsignale abgeleitet. Die Regel ist einfach: Hohe Abweichung nach unten bedeutet, dass der Devisenkurs günstig ist und die Währung eingekauft werden kann. Hohe Abweichung nach oben bedeutet, dass die Währung teuer ist und verkauft werden kann. Als Faustregel gilt beim RSI, dass die Werte mit einem RSI über 70% überkauft sind. Abweichungen unter 30% bedeuten dagegen, der Wert überverkauft.

Moving Average

MACDDer MACD oder Moving Average Convergence/Divergence Indikator gehört zu den Instrumenten der technischen Analyse. Mithilfe mathematischer Verhältnis Gleichungen errechnet der Moving Average die Differenz zweier gleitender Durchschnitte. Er wird meistens in Verbindung mit einer Signallinie eingesetzt. Gerald Appel veröffentlichte den Indikator 1979. Er wird bis heute von Analysten eingesetzt, um Kaufsignale aus der zurückliegenden Kursentwicklung abzuleiten. Der Moving Average ist ein beliebtes Instrument, um analytische Trends zu bestätigen.

Stochastik Oszillator

Stochastik OszillatorDie Stochastik ist in der Mathematik der Fachbereich der mathematisch begründeten Vermutung. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung gehört in den Bereich der Stochastik. Ein Würfel müsste der Wahrscheinlichkeitsrechnung zufolge in jedem sechsten Wurf eine sechs zeigen. Es kann jedoch sein, dass diese Regel erst nach 1000 Würfen wirksam wird. Ferner berücksichtigt diese Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht eventuelle Unebenheiten auf dem Tisch, Gewichtsverteilungen im Würfel oder andere physikalische Einflüsse. Die Kaufsignale aus der Wahrscheinlichkeit der Zahlen sollten deshalb immer mit anderen Indikatoren überprüft werden.

Pivot Points Indikator

Pivot Points IndikatorDas Pivotverfahren ist ein komplexes mathematisches Verfahren zur mathematischen Optimierung von Kenngrößen. In einer schrittweisen Umwandlung der Kenngrößen, zum Beispiel der Werte von Kursentwicklungen, werden optimierte Lösungen ermittelt. Das Ergebnis bei der Analyse der Entwicklungen von Kurswerten der Währungen sind optimierte Kaufsignale. In den Charts für den Forex Handel werden die sogenannten Pivot Points als Unterstützungspunkte oder als Widerstandspunkte verwendet. Dienstleister für Forex Trading stellen die Pivot Points für jeweils interessante Perioden zur Verfügung. Sie helfen bei der Bestimmung von Einstiegs- und Ausstiegspunkten bei bestimmten Währungen. Sie sind ein vielfach eingesetzter Indikator bei Tradern und bei Finanzinstituten.

Fibonacci Retracement

Fibonacci RetracementBereits im Jahre 1202 entwickelte der Mathematiker Leonardo Fibonacci ein mathematisches Prinzip, bei dem die jeweils folgende Zahl immer die Summe aus den vorangegangenen zwei Zahlen ist. Die Zahlenfolge beginnt mit zweimal eins und ist unendlich. Das Fibonacci Retracement geht von der Annahme aus, dass Märkte eine Kursentwicklung in einer bestimmten Zeitspanne selbstständig regulieren und korrigieren. Das Fibonacci-Retracement kann im Zusammenhang mit der Analyse am Forex Markt als Überprüfungsindikator verwendet werden. Statistisch belegbare Nachweise für die Wirkung der Fibonacci Folge am Devisenmarkt liegen nicht vor. Trotzdem gilt das Fibonacci Retracement als Instrument der Überprüfung und Bestätigung bei Widerstands- und Unterstützungslinien. Bei Analysten und Banken im Forex Handel gehört das Fibonacci Retracement zu den Top Ten der beliebtesten Indikatoren.

Ichimoku Kinko Hyo Indikator

Ichimoku Kinko HyoDie wörtliche Übersetzung des japanischen Begriffe heißt in etwa: Alles auf einen Blick. Umgangssprachlich wird der Ichimoku Kinko Hyo auch nur kurz Ichimoku genannt. Es ist ein System von Indikatoren, welches 1968 vom Japaner Goichi Hosada veröffentlicht wurde. Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator ist den technischen Indikatoren zuordnen. Er besteht aus fünf Indikatorlinien, die unterschiedliche Parameter aufweisen. Übergeordnete und untergeordnete Systeme ergeben unterschiedlich gewichtete Linien, die unterschiedliche Tradingmethoden ermöglichen. Er ermöglicht die bessere Visualisierung eines Chartbildes ebenso, wie die Verwendung für Kaufsignale. Der Indikator ist einsetzbar im Devisenhandel, im Aktienhandel, im Handel mit Anleihen, Optionen und Futures und mit Rohstoffen. Der ursprünglich für den Handel an der japanischen Börse entwickelte Indikator wird heute in der ganzen Welt verwendet.

Donchian Channel Indikator

Donchian ChannelDer Donchian Channel oder Donchian Kanal wurde von Richard Davoud Donchian entwickelt. Er wird aus dem Höchststand und Tiefststand des Kurses der letzten Tage ermittelt. Er bildet die Veränderungen der Marktpreise in einem kurzen bis mittleren Zeitraum ab. Bei stabilen Preisen bildet sich der Kanal im Chart schmal ab, bei Bei Veränderungen wird er breiter. Für Kaufsignale und strategische Entscheidungen ist der Donchian Channel nur bei volatilen Märkten hilfreich. Wenn sich der Markt vorübergehend nicht bewegt, ist der Donchian Chanel für die Marktanalyse wirkungslos.

CCI Indikator

CCI Indikator

Der Commodity Channel Index wurde von Donald Lambert entwickelt. Seit 1980 kommt er in der Chart Analyse zur Anwendung. Er wurde entwickelt, um den Beginn und das Ende von Zyklen am Rohstoffmarkt zu bestimmen. Der CCI errechnet einen gleitenden Durchschnitt bei einem ausgewählten Kursverlauf. Der Durchschnittswert aus dem gleitende Kursverlauf wird ins Verhältnis zum aktuellen Kurs. Die Abstände des realen Kurses vom errechneten gleitenden Kursverlauf bilden die Kaufsignale. Interessant sind hierbei Abweichungen von +100 oder -100 vom durchschnittlichen Kursverlauf. Der CCI ist ein sogenannter Trendfolgeindikator. Bei einem Schwanken um die Nulllinie des CCI werden keine Kaufsignale gesetzt. Der CCI wird von Analysten und Bankern gern Oszillator verwendet, ähnlich dem RSI.

ADX Indikator

ADX IndikatorDer ADX ist ein Indikator für die Stärke eines Trends. Er reagiert auf die Marktentwicklungen und liefert so ausschließlich Ergebnisse, die dem aktuellen Kurs nachlaufen. Mittels einer mathematischen Gleichung wird aus den zurückliegenden Kursen, aus dem jeweiligen Höchstkurs und dem niedrigsten Kurs eine Trendaussage ermittelt. Welles Wilder entwickelte den ADX 1978. Er bestimmte mit seinen Berechnungen die Stärke eines Trends. Zusätzliche Richtungsindikatoren werden bei der Berechnung des Average Directional Movement Index herangezogen, um einen gleitenden Mittelwert zu errechnen.

Zurzeit sind mehrere Hundert Indikatoren im Umlauf. Sie haben Befürworter und Kritiker.
Wer in den Forex Handel einsteigen möchte, sollte sich auf die Indikatoren verlassen, die von Bankern, Finanzinstituten und Tradern viel angewendet werden. Gängige Handelsplattformen der Branche enthalten die Möglichkeit, Kursentwicklungen mit mehreren Indikatoren gleichzeitig zu beurteilen. Die Beschäftigung mit dem Thema und Probeläufe ohne finanzielles Risiko bringen Erfahrungswerte, die später eingesetzt werden können.


Bildmaterial: © Mark III Photonics/Shutterstock

 

Anzeige


Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich zu einem erfolgreichen Trader?

Rudolf T.

Ihre Trading Strategie muss diese Dinge enthalten!

Rudolf T.

CFD Broker Vergleich – Wie finde ich den richtigen Broker?

Rudolf T.

Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Unser Ziel ist es, Ihnen das bestmögliche Nutzungserlebnis zu bieten. Hierfür werden Informationen über Ihren Besuch in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Durch weitere Nutzung der Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weiterführende Informationen zum Einsatz von Cookies auf diesem Portal finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Hier erfahren Sie auch, wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können. Ich stimme zu Mehr erfahren

JETZT FÜR KOSTENLOSEN TRADING NEWSLETTER ANMELDEN!
Dich erwarten stehts aktuelle News rund um Börse & Trading, hilfreiche Artikel und neue Marktanalysen.
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.
TRADING NEWSLETTER
Abonniere den kostenlosen TRADERS-ONLY Newsletter und erhalte stehts aktuelle News, hilfreiche Artikel, wichtige Börseninformationen und neue Marktanalysen direkt in dein Postfach.
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.